Symposium

Symposium ‚Why this World‘

Kubik Gallery, Lytomysl, Czech Republic

1. - 7. September 2019

on invitation from Lorenzo Benedetti uad Adam Budak

Stefan Burger, Katalin Deér, Habima Fuchs, Jitka Hanzlovà, Sara Masüger, Ilona Ruegg, Katerina Vincourovà

Curator Adam Budak

Equation - Ilona Ruegg
new work produced during Symposium, Equation of Loss, Ilona Ruegg

Kunst und Bau 2020

Ich freue mich über den gewonnenen Kunst am Bau Auftrag aus dem eingeladenen Wettbewerb für

ERZ Werkhof Herdernstrasse, Zürich Ausser-Sihl

DAS FASSUNGSVERMÖGEN 2020

POOL Architekten, Zürich
Ausführung Kunstgiesserei St. Gallen

Was in der Wiederverwertungskette der Abfälle bleibt, sind metallische und mineralische Stoffe. Aus ihnen werden in einem speziellen offenen Gussverfahren 2 Mulden gegossen. Diese werden in einem offenen Gebäudeteil, der Witterung ausgesetzt, positioniert.

Fassungsvermögen
Doppelmulde aus ihrem eigenen Inhalt gegossen, aus der Abfallverwertung gewonnene Metalle und Mineralien in der Abfallverwertung

ERLKÖNIG

GASTATELIER SITTERWERK

ab Mitte November 2018 war ich für 3 Monate Gast im Atelier im Sitterwerk St, Gallen.Wir arbeiteten an meinem Projekt ERLKÖNIG in der Kunstgiesserei und stellten Testgüsse her. Entstanden sind auch neue Zeichnungen in der Serie HOME PLOT.

Erlkönig, Aluminiumguss über Wandteil eine Jagdhochstandes

Kunst am Bau 2017

Ich freue mich über den gewonnenen Kunst am Bau Auftrag aus dem eingeladenen Wettbewerb für das Oberstufenschulhaus Weiden in Jona

Projekt FUND 2017

Architekten Karamuk+Kuo, Zürich
Landschaftsarchitekten atelier tp, Rapperswil-Jona

9 herausgesägte Betonblöcke aus dem alten Fundament-Sockelbau wurden teilbeschichtet. Sie werden im Oktober in 3er Gruppen auf dem, im Zusammenhang des Erweiterungsbau angepassten neuen Sockelbau positioniert. Die Herstellungsphase ist soweit abgeschlossen.

FUND - Ilona Ruegg
FUND Modelle mit Bruchstellen und Kernbohrungen

Hot Spot Werkstipendium 2017

Hot Spot wurde mit einem Werkstipendium der Stadt Zürich ausgezeichnet.

Die Ausstellung der Werk und Atelier Stipendien ist noch bis 27.8. zu sehen.

HOT SPOT - Ilona Ruegg

SCHONZEIT Skulpturen Biennale Weiertal 2017

Kuratorin Kathleen Bühler, Kunstmuseum Bern

Mein Projekt SCHONZEIT ist in der Skulpturen Biennale Weiertal noch bis 10. Sept. 2017 zu sehen.

Ein Jagdhochstand aus dem Jagdrevier Rüdlingen bei Schaffhausen wurde an die äussere Grenze des Skulpturenparks Weiertal verschoben. Dort habe ich ihn mittels Stealthtechnik mit einer Tarnkappe versehen, sodass er für die Überwachung aus dem Weltall unsichtbar bleibt.

SCHONZEIT - Ilona Ruegg
Hochstand aus dem Jagdrevier Rüdlingen, beschichtet mit einer Tarnkappe (Stealth)

Conference 2 Werkstipendium 2016

Conference 2 wurde mit einem Werkstipendium vom Kanton Zürich ausgezeichnet.

ON THE ROAD - Ilona Ruegg